Amerlinghaus – weiterer Freiraum bedroht

Selbstorganisation braucht Raum und Zeit habe ich im letzten Beitrag geschrieben. Wieder scheint einer der wenigen noch offenen Räume für Selbstorangisation bedroht:

„Seit 31 Jahren ist das als „das Amerlinghaus“ bekannte Kulturzentrum Spittelberg hartnäckig ein linker Freiraum, Treffpunkt, Veranstaltungsort für viele verschiedene politische Gruppen, soziale Initiativen und für basis- und gegenkulturelle Projekte. Nun ist das Kulturzentrum gefährdet. Die Struktur wird seit langer Zeit sukzessive finanziell ausgehungert, nun ist das Limit erreicht!“

Und ich kann nur unterstreichen, was das Amerlinghausplenum schreibt:

„Tun wir uns zusammen, handeln wir solidarisch, lasst uns unbequem sein!
Mehr Freiräume müssen her, mehr unabhängige und selbstorganisierte Projekte, mehr autonome Hausprojekte, mehr Wagenplätze! Für mehr und nicht weniger soziale, kulturelle, kommunikative Zentren!“

Jeder dieser Freiräume ist wichtig, lassen wir uns die befreiten Unis nicht nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: