Essbare Gemeinde Übelbach

Nachdem die Hitzewelle endlich vorbei ist, stand heute ein Ausflug auf dem Programm. Und zwar in die erste essbare Gemeinde Österreichs, in den kleinen steirischen Ort Übelbach. Dort war nämlich eine Führung angesagt.

Im Unterschied zu anderen essbaren Gemeinden ist diese nach den Prinzipien der Permakultur angelegt, die ich hier schon mal beschrieben habe. Die Initiative ging vom Bürgermeister aus, nachdem er einen Film über Andernach gesehen hatte. Der Gemeinderat hat den Beschluss dazu gefasst und die Gemeinde finanziert auch die Umsetzung, die durch den Verein Permavitae in Zusammenarbeit mit Gemeindarbeitern geschieht.

Es gibt natürlich Hügelbeete und ein Kräuterbeet, Beerensträucher und auch ganz einfach Blumenbeete und Hecken. Angelegt ist das Ganze neben Schule und Kindergarten rund um einen Kinderspielplatz. Trotz der langen Trockenperiode sind die meisten Pflanzen gut angewachsen.

Alle Fotos gibt’s  hier.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: